Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) startet mit einer Keyword Analyse.* Vorher muss natürlich klar sein, was wir mit der Webseite erreichen wollen und wer die Zielgruppe ist. Der Erfolg aller weiteren Maßnahmen hängt stark davon ab, dass wir die passenden Keywords verwenden. Kurzgesagt sollte das Keyword aus unserer Sicht die Antwort auf die Suchanfrage des potentiellen Kunden sein. Genauer beschreibe ich das noch mal in einem separaten Artikel.

Bei der Keywordanalyse geht es darum, die Strategie für die Webseite festzulegen. Genauer: Mit welchen Keywords wir es auf die vorderen Ränge bei Google schaffen wollen. Die Frage ist also wie hoch wird der Aufwand – also wie stark sind die Mitbewerber und welchen Erfolg versprechen wir uns davon – also wie hoch ist das Suchvolumen.

Auftritt Google Keyword Planner

Wer das alles genau weiss und auch wie genau sich die Reihenfolge der Suchergebnisse errechnet ist natürlich die bei uns in Europa beliebteste Suchmaschine Google. Nur leider wird hier nur von “über 200 Signalen” gesprochen aber nichts genaues verraten. Auch die eigene Auswertung “Keyword Planner” ist nur noch von Adwords Kunden nutzbar. (Adwords sind die bezahlten Suchmaschinenanzeigen, die gelegentlich über der Suche erscheinen und per Klick abgerechnet werden.) Also nur sobald man seine Kreditkarte zückt und sich beim Adwords-Programm eine Anzeige zusammenbaut bekommt man diese Infos angezeigt.

Welche Werkzeuge für die Keyword Analyse gibt es noch?

Will man das nicht, wird es schwierig ein gutes Tool zu finden. Viele Werkzeuge sind darauf angelegt, den geneigten SEO-Optimierer in das eigene Premium-Programm zu locken. Das ist klar, denn es erfordert Aufwand die Tools zu entwickeln, zu warten oder auch nur aktuell zu halten. Auch der Server kostet Geld und ist ein Tool zu gut führt das dazu, dass alle gleichzeitig zugreifen wollen und den Server ausbremsen. Sprich: Erfolg bedingt Investitionen in Hardware und Software und die Betreiber wären schlechte Kaufleute, wenn sie nicht versuchen würden aus einem beliebten Tool eine Einnahmequelle zu erschließen.

Auftritt kostenloses Keyword Analyse Tool von Ubersuggest.io

Aus diesem Grund gibt es ein ständiges Kommen und Gehen was solche Tools anbelangt. Für mich als Trainer ist es immer schwierig Einsteigern gleich zum Kauf vom Premium-Tools zu raten ohne zu wissen wo die Reise hingeht – unabhängig davon, ob sie ihr Geld wert sind oder nicht. Bleiben also Tools, die dem Einsteiger wertvolle Tipps geben und dem Profi einen Premiumbereich für seine gehobenen Ansprüche bieten. Auch ubersuggest.io hat eine Historie als einfaches Keyword-Ergänzungstool das nur ausgeworfen hat was Google sowieso beim Eintippen des Keywords + Leerzeichen + ein weiterer Buchstabe als Vorschlag aufklappt. (= Google Suggest) Und das von A-Z – als Liste sortiert. Das sind dann sozusagen die Begriffe die Google schon als relevant mit dem Thema verknüpft bzw. die schon häufig in diesem Zusammenhang gesucht wurden.

Ruft man heute die Domain ubersuggest.io auf landet man automatisch bei https://neilpatel.com/de/ubersuggest/. Und findet dort ein Eingabefeld das Keywords oder ganze Domains verarbeiten kann. Tippt man eine Domain ein, bekommt man eine Übersicht über die geschätzten Zugriffe auf die Domain, die Anzahl der Keywords, Domain Score und die Anzahl der Backlinks. Domain Score ist dabei ein Zahl von 1 – 100 und zeigt welche Autorität die Seite bei Google hat.

Webseite Keyword Analyse Tool Übersicht

Scrollt man etwas nach unten, findet man die beliebtesten Seiten und die wichtigsten Keywords auf der Seite. Über den Bereich im Menüabschnitt “Traffic Analyzer” können Keywords und Top-Seite auch noch detaillierter betrachtet werden. Da dieses Tool nur die URL erfordert, kann man auch mal versuchen seinen Kollegen oder Mitbewerber zu analysieren. Was wird dort besser gemacht? Was kann man lernen und verbessern?

Keyword Analyse

Gibt man nur ein Keyword ein landet man im Menübereich “Ubersuggest” und bekommt eine grafische Auswertung über das Suchvolumen. Ausserdem wird angezeigt wie aufwändig die SEO-Optimierung auf dieses Wort / diese Phrase wird und was den Adwords-Werbetreibenden ein Klick auf den Link Wert ist. Das alles gibt einen Überblick, ob es sich lohnt die Seite auf ein Keyword hin zu optimieren.

Keyword Analyse kostenlos Übersicht Traffic
Keyword Auswertung

Hat es ausreichend Suchvolumen? Dann kann man etwas Aufwand hineinstecken. Ist die SEO Difficulty zu hoch? Dann wird das ggf. aufwändig oder scheitern. Was jetzt genau “zu hoch” ist hängt vom Projekt und den verfügbaren Ressourcen ab. (aka: Zeit & Geld)
In diesem Bereich gibt es auch noch Keyword Ideen und Content Ideen. Ist das Keyword hier zu komplex, kann es sein das nicht allzu viel kommt, dann kann man für diese Analyse ggf. die Keyword Phrase vereinfachen. Vielleicht findet man ja so noch ein besseres Keyword und kommt auf neue Ideen für Blogbeiträge oder Landingpages.

Extras

Die Funktionen werden von einem Seiten-Audit ergänzt der Probleme auf der Webseite anaylsiert und aufzeigt. Sollte man bis hierher noch nichts gefunden haben was man auf seiner Seite verbessern kann, bekommt man jetzt bestimmt ein paar Tipps…
Final gibt es darunter noch eine Übersicht über die Backlinks der Seite. Auch Backlinks mit dem “No Follow”-Attribut werden mit “NF” markiert. Das sind Backlinks bei denen der Linkgeber Google anweist die Verlinkung nicht zu honorieren. Das kann verschiedene Gründe wie z. B. bezahlte Werbung haben – meist sind es aber Blogkommentare, öffentliche Supportanfragen oder ähnliches. Grund: Der Anbieter will sich davor schützen, dass ein Kommentar / Eintrag nur wegen des Backlinks vorgenommen wird. (Spamschutz)
Weitere Backlinks sowie die Übersicht über eine Seite über eine bestimmte Zeit wird nur freigeschaltet sobald man sich anmeldet.

Fazit

Ich finde das Tool sehr gelungen. Man kann damit wunderbar seine Keywords analysieren und lernt die eigene Seite im Vergleich zum Mitbewerber besser einzuschätzen. Bestimmt gibt es gegen Abogebühr viel bessere Werkzeuge, aber für meine Bedürfnisse reicht das erstmal aus. Ich frage mich allerdings wo für den Betreiber das Geschäftsmodell ist. Nomalerweise sind die SEO-Leute ja sehr geschäftstüchtig. Ich bin gespannt wie sich das Tool weiterentwickelt und ob es uns lange erhalten bleibt. Von mir ein herzliches Dankeschön an die Betreiber.

Über mich

Ich bin Günther A. Biebl und gebe WordPress-Seminare und unterstütze Unternehmen dabei ihre WordPress Webseite zu erstellen und eigenständig zu publizieren. Bei Fragen einfach melden.

*Der Begriff “Keyword Analyse” statt Keywordanalyse hat mehr Suchvolumen und ist einfacher zu optimieren – deshalb die alternative Schreibweise im Text.